PS – Politisch Schreiben Anmerkungen zum Literaturbetrieb

Zwei Gedichte von Elena Saburdjajew (PMS)

in je drei Übersetzungen

von Kolleg_innen der PMS

 

 

Просто были,
Просто вместе,
Просто безо всяких «если».
Просто осень,
Просто жалко
Нашу «неофициалку».
Просто любишь,
Просто хочешь
Отогреться после лета.
Просто есть на свете чувства
И вопросы без ответа.

 

waren wir
wir miteinander
waren ohne wenn und aber
wurde herbst
wurde es leid
um das irgendwie vielleicht
war es lieben
war’s die sehnsucht
nach dem sommer sich aufwärmen
war das fühlen
war’n die fragen
unbeantwortet zu bleiben

übersetzt von lisa

Einfach zusammen,
Einfach beieinander,
Einfach ohne „wenn“ und „aber“.
Einfach Herbst,
Einfach nur traurig
Unser vages „Unverbindlich“.
Einfach lieben,
Einfach danach fiebern
nach dem Sommer aufzuleben.
Unerklärliche Gefühle
und offene Fragen wird’s einfach immer geben.

übersetzt von Mascha Bujanov

sind gewesen
miteinander
waren ohne wenn und aber
wurde herbst
wurde schade
um das irgendwie vielleicht
wollte lieben
wollte wollen
wollte wärme nach dem sommer
all das fühlen
all das fragen
sollten ohne antwort bleiben

übersetzt von irina nekrasov/a


Да, я знала, что так бывает,
Но не знала, что это так больно.
Дождь с деревьев листву срывает
И стучит по стеклу недовольно.

Ты вернешься, а я не стану
Больше спорить с тобой о толке.
Знаешь, милый, я так устала
Собирать от любви осколки.

Я не знала, что это так больно,
Но я знала, что так бывает.
Что нам делать теперь с тобою –
Только осень об этом знает.

Ja, ich wusste, so was soll’s geben
aber nicht, dass es so weh tut,
Regen reißt die Blätter von Bäumen,
schlägt Unwohlsein gegen das Fenster.
Du kommst wieder, aber ich
werd nicht mit dir um’s Recht streiten.
Weißt du, Liebster, ich bin es leid,
die Scherben unsrer Liebe aufzusammeln.
Wusste nicht, wie Schmerz sein kann,
wusste aber, so was soll’s geben.
Was wir miteinander noch sollen,
das wissen nur die Gezeiten.

übersetzt von irina nekrasov/a

So kann’s passieren, das wusst ich,
wusste nicht, wie Schmerz sein kann.
Regen reißt die Blätter von Bäumen,
schlägt gegen Fenster Unwohlsein.
Du kommst wieder, ich werde
nicht mehr um Vernunft mit dir streiten,
weißt du, Geliebter, bin müde
der Liebe die Scherben zu sammeln.
Wusste nicht, wie Schmerz sein kann,
ich kannte doch die Geschichten der andren.
Was wir jetzt miteinander noch sollen,
das wissen nur die Gezeiten.

übersetzt von lisa

Ja, ich wusste, dass so etwas geschieht,
aber nicht, dass es so sehr schmerzt.
So wie der Regen Laub von den Bäumen zieht
und unzufrieden gegen die Scheibe stürzt.
Du kommst zurück, aber ich werde nicht
mit dir über den Sinn streiten.
Weißt du, Liebling, ich bin so erschöpft,
die Scherben unserer Liebe zusammenzuhalten.
Ich wusste nicht, dass es so schmerzt.
Aber wusste, manchmal geschieht so was.
Was tun wir beide denn jetzt –
Nur der Herbst weiß das.

übersetzt von Mascha Bujanov

More in Lyrik #6