PS – Politisch Schreiben Anmerkungen zum Literaturbetrieb

Release Party BERLIN

28.01.2020 // Literaturhaus Berlin
Fasanenstraße 23 // 10719 Berlin
19:30 Uhr

Kommt alle!

 

Es gibt keine Frauen- und Minderheitenliteratur. Davon geht die jährlich erscheinende Zeitschrift »PS: Anmerkungen zum Literaturbetrieb / Politisch schreiben« aus. Sie versammelt neben Essays und Gesprächen literarische Texte aller Genres. In der aktuellen Ausgabe erschreiben sich die Autor*innen individuelle, solidarische, theoretische und praktische Zugänge zu einer (literarischen) Welt, wie sie sein könnte: Was gibt es zu wünschen, zu tun, zu schreiben, zu denken und zu leben? Wie können Emotionen und Differenzen politisch produktiv gemacht werden, um eine Gegenwart auszustatten, die nicht nur aus hedonistischen Schneckenhäusern einzelner besteht? Die Redaktionsmitglieder kaśka bryla, Eva Schörkhuber & Yael Inokai lesen und diskutieren zusammen mit der Lyrikerin Ariane Hassan Pour-Ravazi.

 

 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit PS – Politisch Schreiben

 

Tickets 7 € / erm. 4 € HIER

https://www.literaturhaus-berlin.de/

More in AKTUELL

More in Veranstaltungen