PS – Politisch Schreiben Anmerkungen zum Literaturbetrieb

Gedichte

von Judith Schreier

Wurstfinger 1

 

Ihre Hände ohne Wurstfinger

sie greifen

in die Mitte gestellt

sie deuten

 

Wurstfinger

die hat ja Wurstfinger

 

Ihre Hände riechen nicht nach Wurstwasser

Ihre Hände sind nicht glatt

 

aber trotzdem

Wurstfinger

für immer getunkt

in den Geruch

 

 

 

 

Wurstfinger 2

 

kann sie es noch riechen

wenn ich sie mit Wurstfingern

berühre streichle

in sie eindringe?

 

sie ist Vegetarierin

ablehnend allem gegenüber

aus Wurst

auch meinen Wurstfingern

 

ich wasche sie so oft

damit sie nie riechen

die Wurstschale runterreißt

sie bleibt haften

 

sie sagt und labt sich

meine Finger fühlen sich gut an

More in Lyrik #5