PS – Politisch Schreiben Anmerkungen zum Literaturbetrieb

Stimme

Wozu ward dem Menschen
gegeben eine Stimme?
Zu sprechen dies?

Also ich sage ja immer
ein Schiff wird kommen
sollen sie doch ertrinken

es heißt es sei
ein leiser Tod
kein sanfter und ohne Worte
mit dem Rauschen
des eigenen Blutes im Ohr und
Atem der sich mit Wasser mischt
unfassbarer Schmerz
brenne sich die Brust hinab
wie ein Wort bis tief in das Herz
Salz hämmert Crescendi auf Lungenflügeln
addolorato assai
in rasender Verzweiflung
Beine und Arme im Gespenstertanz
Beben des Rumpfes
bis die Welt vom Auge versinkt
Ertrunkene so heißt es
Breiteten dann im Sinken ihre Arme aus

niemand wird erwidern je

Wozu ward dem Menschen
gegeben eine Stimme?
Zu fragen jenen Menschen:

Wer brach den Stab über dein Herz?

More in Lyrik #2