PS – Politisch Schreiben Anmerkungen zum Literaturbetrieb

Spätnacht

Spätnacht legt Hände auf Stirnen
Gestirne zu sehen, geschlossenen Aug`s

 

verborgenes Planetarium
selten betretenes Turmzimmer der Seele
die Pforte steht offen einen Spalt

 

Saturn neigt seinen Ring
Welt will vergehen nur
am Glanz von Staub
und Zeit
die einstürzt

 

 

—–

am Morgen findet mein Fuß
kaum die Wege
Wind streift Blätter
und schnelle Falken schlagen den Himmel
in isabellfarb`nes Tuch

More in Lyrik #2